Tudor Homepage

Die Welt des

BLACK BAY
CHRONO

Uhrenvarianten (12)

Seit der Präsentation des ersten Chronographen von TUDOR im Jahr 1970 hat das Unternehmen stets Uhren hergestellt, die eng mit der Welt des Motorsports verbunden sind. Das Modell Black Bay Chrono kombiniert diese Traditionen in einem sportlich-eleganten Chrono­graphen für Puristen mit kontra­stierenden Totalisatoren und einem leistungs­­starken automatischen Manufaktur­werk mit Säulenrad und vertikaler Kupplung.

CHAMPAGNERFARBENES ZIFFERBLATT

Das Zifferblatt ist in zwei Varianten erhältlich: mattschwarz oder champagner­farben mit einer satinierten Oberfläche im Sonnenschliff, und mit zwei vertieften Totalisatoren in kontrastierenden Farben, champagnerfarben bzw. mattschwarz, um eine hervorragende Ablesbarkeit zu gewährleisten.

dial

Die Totalisatoren besitzen ein ein kreisförmiges Finish. Der 45‑Minuten-Totalisator und die Datumsanzeige auf der 6‑Uhr-Position sind von der ersten Generation von TUDOR Chronographen inspiriert. Das Modell Black Bay Chrono S&G macht sich, getreu der Ästhetik der Black Bay Linie, die berühmten „Snowflake“-Zeiger – ein Markenzeichen für Taucheruhren seit 1969 – zu eigen und bietet dank des gewölbten Zifferblatts hervorragende Ablesbarkeit.

EIN CHARAK­TE­RISTISCHES AUSSEHEN

Die charakteristischen Merkmale der Black Bay finden sich in einem Edelstahl­gehäuse von 41 Millimeter Durchmesser wieder. Eine feststehende Lünette in Edelstahl mit einer Zahlen­scheibe aus schwarz eloxiertem Aluminium und eine Tachymeter­skala runden das elegante Erscheinungs­bild dieses sportlichen Chronographen ab.

movement
bracelet

DAS MANUFAKTURWERK CHRONOGRAPHEN­KALIBER MT5813

Das Manufakturwerk Chrono­graphen­­­kaliber MT5813, mit dem der Black Bay Chrono ausgestattet ist, zeigt die Stunden-, Minuten-, Sekunden-, Chronographen- und Datums­funktionen. Mit einer Gangreserve von 70 Stunden und einer Siliziumspiral­feder wurde das Manufakturwerk Chrono­graphen­­kaliber MT5813 vom Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) offiziell zertifiziert – seine Leistung übertrifft die von diesem unabhängigen Institut festgelegten Standards. Das Hoch­leistungs­manufaktur­werk ist nach traditioneller Uhrmacher­kunst handgearbeitet und mit einem Säulenrad-Mechanismus sowie einer vertikalen Kupplung ausgestattet. Der TUDOR Qualitäts­­philosophie getreu ist es außerordentlich robust und zuverlässig. Garantiert wird dies durch eine Reihe anspruchs­voller Tests, die sämtliche Armbanduhren von TUDOR durchlaufen.

ARMBAND AUS JACQUARD­GEWEBE, METALL- ODER MANSCHETTENARMBAND

Das Textilband ist eines der Markenzeichen von TUDOR – das Unternehmen bot es 2010 als eine der ersten Uhrenmarken mit seinen Produkten an. Es wird in Frankreich auf Jacquard­webstühlen aus dem 19. Jahr­hundert von dem Unternehmen Julien Faure aus der Region Saint-Etienne gewoben. Seine Herstellungs­qualität und sein Trage­komfort am Handgelenk sind einzigartig. 2020 feierten TUDOR und Julien Faure, ein 150 Jahre altes Familien­unternehmen, das zehnjährige Jubiläum ihrer Partnerschaft, die mit dem Heritage Chrono begann – dem ersten mit einem Textilband der Kunsthandwerker ausgestatteten Modell, das auf der Baselworld 2010 vorgestellt wurde.

Das Modell Black Bay Chrono besticht durch ein schwarzes Armband, das von TUDOR ausgewählt und von Julien Faure gefertigt wurde. Das Modell ist auch mit einem Armband in Edelstahl oder Edelstahl und Gelbgold erhältlich, das von den vernieteten Armbändern mit Faltschließen inspiriert ist, die TUDOR in den 1950er- und 1960er-Jahren herstellte. Diese waren berühmt für ihre seitlich sichtbaren Nietköpfe zur Befestigung der Glieder. Die Elemente verfügten außerdem über eine markante stufenartige Anordnung. Diese beiden ästhetischen Details finden sich in dem Armband wieder, wobei massive Elemente und mittels Laser verzierte sichtbare Nietköpfe durch moderne Herstellungs­methoden integriert wurden. Zu guter Letzt bietet der Black Bay Chrono, inspiriert von der Aura des Rennsports der 1970er-Jahre, ein weiteres Armband zur Auswahl: ein Manschetten­armband aus gealtertem, wahlweise dunkelbraunem oder schwarzem Leder mit ecru­farbenen Nähten und Faltschließe.

EIN CHRONOGRAPH MIT AQUATISCHEM ERBE

Seit der Präsentation des Modells Oysterdate im Jahr 1970, des ersten Chronographen von TUDOR, hat das Unternehmen stets Uhren hergestellt, die eng mit der Welt des Motorsports verbunden sind. Ebenso hat TUDOR seine professionellen Taucheruhren seit 1954 stetig weiter verbessert. Das Modell Black Bay Chrono kombiniert diese Traditionen in einem sportlichen Chrono­graphen für Puristen mit kontra­stierenden Totalisatoren und einem leistungs­starken automatischen Manufaktur­kaliber mit Säulenrad und vertikaler Kupplung.

Die Verbindung von aquatischem Erbe und Motorsport

Uhrenvarianten (12)

Weitere Armbanduhren

Ausgewählte Modelle