HOME

STYLE FILE

#11 DER LICHTKÜNSTLER KIT WEBSTER

KIT WEBSTER

Kit Websters Abenteuer in der Welt des Lichtdesigns begannen, als er noch ein Kind war und in einem Vorort von Melbourne gemütlich eingekuschelt in seinem Bett lag. „Im Dunkeln beobachtete ich, wie die Autoscheinwerfer diese langsamen, subtilen Bogenbewegungen über die Zimmerdecke machten. Das war für mich die reinste Magie.“, erinnert sich der australische Künstler, ein Genie der Lichtkunst und audiovisuellen Installation. „Mir geht es vor allem darum, Technologie mit Kunst und Design zu verbinden, sowohl auf dem Bildschirm als auch in der realen Umgebung“, erklärt er. „Zu versuchen, die materielle Welt und materielle Dimensionen mit der digitalen Welt und ihren Dimensionen verschmelzen zu lassen. Modelle und Skulpturen zu fertigen und diese anschließend mithilfe von Animationen und Lightmapping zu beleuchten und zu texturieren, um so immersive Umgebungen zu schaffen.“

Nach einem Studium der Tonkunst am Königlichen Institut für Technologie in Melbourne (RMIT), wechselte Kit Webster zu Lichtdesign. Er organsierte eigene Shows und veröffentlichte Videos seiner Arbeiten im Internet. Inzwischen strotzt Websters Lebenslauf nur so vor hochkarätigen Kunden wie Calvin Harris und der New York Fashion Week und er performt bei Festivals überall auf der Welt.

Webster möchte die visuellen Möglichkeiten noch weiter ausbauen, indem er höchst experimentelle Konzepte präsentiert, die nach einer neuen audiovisuellen Ästhetik streben und gemappte Videoprojektionen, geometrische Formen und synchron laufenden Ton miteinander verschmelzen lassen. „Ich möchte herausfinden, wie weit man die Dinge vorantreiben kann, ohne dabei die Grenzen zu überschreiten.“

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotografin Cybele Malinowski

STYLE FILE

#11 PORTFOLIO BILDERGALERIE

FANTASTISCHE LICHTSPIELE

„Ich versuche, die materielle Welt mit der digitalen Welt verschmelzen zu lassen.“

KIT WEBSTER

TUDOR STIL

Websters Werkzeuge im Uhrzeigersinn von oben: Klemmfeder, Bildschirmkabel, Trägerklemme und Multimeteranschluss.

ENTDECKEN SIE DIE TUDOR PELAGOS

STYLE FILE

#11 INSPIRATION BILDERGALERIE

07:00

MORGENRITUAL

„Ich trinke frisch gepressten Saft und lese im Internet die neuesten News über Kunst, Design und Technologie aus aller Welt. Wenn wir auf der Südhalbkugel aufwachen, gibt es schon wieder Unmengen an neuem Stoff. Dann fahre ich zu meinem Studio und hole mir unterwegs einen Kaffee.“

10:00

VIRTUELLE KOMMUNIKATION

„Ich verbringe ungefähr 40% des Tages an meinem Laptop. Entweder bin ich mit Kunden, Geschäftspartnern oder spezialisierten Anbietern in Kontakt oder ich programmiere Software. Aber es tut gut, den Computer eine Weile beiseite zu legen, herauszukommen und etwas Handfestes zu schaffen.“

13:00

ARBEITSESSEN

„Manchmal fahre ich in die Stadt, um mit einem potenziellen Geschäftspartner zu essen und ein Projekt zu besprechen. Danach hole ich eventuell ein lasergeschnittenes Design aus der Fabrik ab, gehe spazieren, um die letzten Elemente eines Konzepts auszuarbeiten oder besichtige eine Installationsanlage, um die Positionen der Projektoren festzulegen.“

16:00

VIELSEITIGER ALLTAG

„Es ist gar nicht so einfach für mich, meinen Alltag zu beschreiben, da die Tage sich selten ähneln, aber ich habe viel mit den Gemeinschaftsprojektträgern Melbourne Media Lab zusammengearbeitet. Also schaue ich manchmal dort vorbei und gebe einem neuen Konzept für eine kinetische LED-Skulptur den letzten Schliff oder übernehme die künstlerische Programmleitung einer ihrer Fundraising-Veranstaltungen.“

STYLE FILE

#11 TUDOR PRÄZISION

TUDOR HANDWERKSKUNST

„Meine Arbeit verlangt ein hohes Maß an Präzision und bei der Tudor Pelagos fühlt man ebenfalls absolute Präzision.“, bemerkt Webster. „Die Ästhetik ist minimalistisch, symmetrisch, geometrisch und detailliert. Einfache, reine Formen fließen ineinander. Ich mag es, wie der doppelte Höhenring unter dem Uhrglas der Uhr eine gewisse Tiefe und neue Dimension verleiht und ein Fenster zu den inneren Bauteilen erschafft.“

ENTDECKEN SIE DIE TUDOR PELAGOS

#12 DER SCHUHMACHER MASARU OKUYAMA

#01 DER SCHNEIDER PATRICK GRANT

#02 DER INGENIEUR CHARLES MORGAN

#03 DER DESIGNER NITZAN COHEN

#04 DER CHEFKOCH CHRISTOPHE DUFAU

#05 DER GLASKÜNSTLER J. M. WINTREBERT

#06 DER PARFÜMEUR BEN GORHAM

#07 DER JUWELIER JORDAN ASKILL

#08 DER KÜNSTLER MIKE PERRY

#09 DER BARKEEPER MATT WHILEY

#10 DER BLUMENKÜNSTLER AZUMA MAKOTO