HOME

STYLE FILE

#09 JAPAN

ENTDECKEN SIE IN DER NEUNTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DAS JAPAN DER HUTMACHERIN GRIS UCHIYAMA

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Takashi Osato

BEIM NEUNTEN STOPP UNSERER TUDOR STYLE FILE WELTREISE LERNEN WIR ETWAS ÜBER ASIATISCHE SUBKULTUR UND ERKUNDEN DANK UNSERER PERSÖNLICHEN, ORTSANSÄSSIGEN „VERRÜCKTEN HUTMACHERIN“ TOKIOS WUNDERLAND

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Andy Barter

DIE BESTEN ADRESSEN DER HUTMACHERIN GRIS UCHIYAMA

Uchiyama zeigt uns die unkonventionelle Seite Tokios: einen Tee in einem typisch englischen Teehaus genießen, zeitgenössische Kunst in einem ehemaligen Badehaus ansehen und bis Mitternacht in einem altmodischen Buchladen herumstöbern.

Tokyo Tower

20 MIN

Für den ultimativen japanischen Höhepunkt führt uns Gris auf die Spitze des 333m hohen Tokyo Tower, um die 360 Grad Aussicht auf die funkelnden Lichter der Stadt unter uns zu bestaunen.

Englisches Teehaus Pekoe

30 MIN

Wenn man in diese Oase mit ihrem Trödelladen-Charme, Vintage-Möbeln, echtem chinesischen Teegeschirr und Teewärmern eintritt, könnte man sich ebenso gut in Londons Portobello Road um das Jahr 1975 herum befinden. Der Tee wird im englischen Stil, vorzugsweise im Garten, und mit einer Eieruhr serviert, die Ihnen mitteilt, wann die Ziehzeit vorüber ist. Gute Tee-Manieren, bitte!

4-22 8 Ikenohata, Taiko-ku

SCAI The Bathhouse

1 STD

In diesem ehemaligen öffentlichen Badehaus mit seinem Schornstein, seinen Schließfächern und intaktem Wassertank befindet sich die berühmteste Galerie Japans für zeitgenössische Kunst. Hier werden die Werke von Kunstgrößen wie Anish Kapoor und Julian Opie sowie vielen anderen modernen japanischen Künstlern ausgestellt.

Kashiwayu-Ato, 6-1-23 Yanaka Taito-ku

www.scaithebathhouse.com

Dover Street Market Ginza / Comme des Garçons

2 STD

Über London nach Tokio zurückimportierte japanische Mode. Genau wie das Original ist dieser sechsstöckige Designer-Souk mit Rei Kawakubos eigenen Designs inmitten von Marken wie A Bathing Ape voll von schöpferischen Überraschungen.

Ginza Komatsu West 6-9-5, Ginza, Chuo-ku

www.doverstreetmarket.com

Ueno Park

NACHMITTAG

‚Dieser Park ist riesig, mit einem Zoo, einem großen Teich, wunderschönen Bäumen und Blumen, einer Kunsthochschule, zahlreichen Museen und einer Konzerthalle,’ schwärmt Uchiyama. ‚Er ist eine der Hauptkulturattraktionen Japans.’ Sie kommt hierher für lange Spaziergänge oder ein gemächliches Mittagessen, bevor sie den Nachmittag damit verbringt, sich die Eisbären anzusehen und dann vielleicht noch auf eine Aufführung in der Konzerthalle vorbeizuschauen.

Ueno Park, Taito-ku

Daikanyama Tsutaya Books

ABEND

‚Ich mag es, hier herumzustöbern’, erzählt Uchiyama, ‚bevor ich auf einen Cocktail ins Ivy Place nebenan gehe.’ Diese auf Print- und analoge Medien spezialisierte, von Klein Dytham designte Buchhandlung, ist bis Mitternacht geöffnet und widersetzt sich allem, was digital ist – obwohl hier auch DVDs verliehen werden.

17-5 Sarugakucho, Shibuya-ku

tsite.jp/daikanyama/

HUTMACHERIN GRIS UCHIYAMA LIEBT IHR AUSGEFALLENES VIERTEL IN TOKIO

Sollten Sie jemals die bestgehüteten Geheimnisse des ruhigen und angesagten (nach den drei benachbarten Stadtteilen Yanaka, Nezu und Sendagi benannten) Yanesen-Viertels in Tokio erkunden wollen, schauen Sie einfach im Chapeaux Artisanaux de Gris (CAG), dem gemütlichen Sperrholz-Atelier von Gris Uchiyama vorbei und fragen Sie nach dem Weg. Die Hutmacherin kennt die Gegend so gut wie kein anderer. Sie wurde hier in der Nähe geboren, wohnt nur eine kurze U-Bahnfahrt von ihrem Geschäft entfernt und arbeitet eng mit den hier lebenden Kunsthandwerkern zusammen.

Wie der Name ihres Hutladens es bereits vermuten lässt, besitzen Uchiyamas wunderschön gestaltete, androgyne Kopfbedeckungen – die im Atelier designt und dort auch von Hand gefertigt werden – diesen gewissen französischen Touch, ein wenig von Jules et Jim, ein Hauch von Jacques Tati. Dies brachte ihr eine treue Anhängerschaft unter Tokios hipper Modeelite ein, die, wie auch Uchiyama selbst, bei einem nachmittäglichen Glas Wein im örtlichen Restaurant Lemon No Mi oder bei einer Tasse Earl Grey in der schicken Trödelladenatmosphäre des englischen Teehauses Pekoe angetroffen werden kann.

In Uchiyamas Ecke von Tokio werden Modernisierungsarbeiten und Projekte, die das Viertel aufwerten, geschickt umgesetzt, während die allgegenwärtige Atmosphäre von einer Art Nonkonformismus geprägt ist. Yanasen ist wie eine Kreuzung zwischen Paris und Londons Shoreditch, voll von Boutiquen, unabhängigen Kunstgalerien und Vintage-Shops. Und genau das gefällt Uchiyama. ‚In diesem Teil der Stadt kann man in eine entspannte, anders denkende Kultur eintauchen.’, beschreibt sie. ‚Dies ist ein langsamerer, doch weniger konservativer Gegenpol zur vorherrschenden „Schrott und Neubau“-Mentalität in anderen Vierteln Tokios, wo Trends so schnell verschwinden, wie sie auftauchen. Für viele Leute zählt in dieser Stadt nur billige, kurzlebige Wegwerfmode und der individuelle Stil geht in diesem ganzen Trubel unter. Hier hingegen können Sie kleine Abenteuer erleben …’

GLAMOUR DATE: EIN HAUCH VON VINTAGE

Der sanfte Schwung des Gehäuses und die doppelte Lünette lassen den Geist der frühen Moderne aufleben. Das Gehäuse ist dank der innovativen Lünette vielfach gestaltbar – ganz in Edelstahl, in Edelstahl und 18 Karat Gelbgold, in Edel- stahl mit Keramik oder mit Diamanten. Die Schlichtheit der Zifferblätter harmoniert mit den zarten Zeigern in Blattform.
Der Hauch von Vintage, den die TUDOR Glamour ausstrahlt, wird abgerundet durch eine breite Palette an Bandvarianten, auch in schwarzem oder weißem Lackleder. Die Metallbänder bestechen durch ihre Eleganz und werden ebenfalls in verschiedenen Versionen angeboten – in Edelstahl oder in Edelstahl und 18 Karat Gelbgold.

STYLE FILE

#10 USA

ENTDECKEN SIE IN DER ZEHNTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DIE USA DER GALERISTEN STEVE PULIMOOD UND PAYAL PAREKH

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Jeremy Liebman

STYLE FILE

#11 UNGARN

ENTDECKEN SIE IN DER ELFTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DAS UNGARN DES MODEDESIGNERS LUU ANH TUAN

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotografin Carol Sachs

STYLE FILE

#12 GROSSBRITANNIEN

ENTDECKEN SIE IN DER ZWÖLFTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DAS GROSSBRITANNIEN DES MODEDESIGNERS CHARLIE CASELY-HAYFORD

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Leon Chew

TRAILER ABSPIELEN

DIE STYLE FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR

Entdecken Sie die Style File-Serie von Wallpaper* und Tudor auf iPad und begeben Sie sich auf eine Weltreise,die zu talentierten Personen und sehenswerten Orten führt.

STYLE FILE

#01 FRANKREICH

Auch erfahrene Reisende freuen sich über das Entdecken ausgesuchter Orte, über Menschen, die ihnen ungeahnte Welten zeigen, oder über einen frischen Blick auf bereits Vertrautes. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf haben wir eine Reihe Style Files in Form von länderspezifischen Dossiers zusammengestellt, die Klischees vermeiden aber Tipps aus erster Hand für moderne Entdecker bieten, die genau wissen, wohin sie wollen.

Entdecken Sie das Frankreich des Designers Noé Duchaufour-Lawrance in der ersten Edition des Wallpapers* und die Tudor Uhren Style File Serien

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Andy Barter

STYLE FILE

#02 AUSTRALIEN

Lernen Sie in der zweiten Ausgabe der Wallpaper* und Style File Serie von Tudor das Australien der Architekten Anthony Burke und Gerard Reinmuth kennen

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Jordan Graham

STYLE FILE

#03 CHINA

Entdecken Sie in der dritten Ausgabe der Style-File-Serie von Wallpaper* und Tudor Uhren das China der Modedesignerin Masha Ma

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Alexandre Guirkinger

STYLE FILE

#04 BRASILIEN

ENTDECKEN SIE IN DER VIERTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR DAS BRASILIEN DES ARCHITEKTEN JUAN PABLO ROSENBERG

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Vava Ribeiro

STYLE FILE

#05 SCHWEDEN

ENTDECKEN SIE IN DER FÜNFTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DAS SCHWEDEN DER DESIGNERIN SUSANNA WÅHLIN

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotografin Elisabeth Toll

STYLE FILE

#06 DEUTSCHLAND

ENTDECKEN SIE IN DER SECHSTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DAS DEUTSCHLAND DES PARFÜMEURS GEZA SCHOEN

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Noshe

STYLE FILE

#08 SCHWEIZ

ENTDECKEN SIE IN DER ACHTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR DIE SCHWEIZ DER ARCHITEKTEN BÉNÉDICTE MONTANT UND CARMELO STENDARDO.

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Daniel Stier