HOME

STYLE FILE

#01 FRANKREICH

Auch erfahrene Reisende freuen sich über das Entdecken ausgesuchter Orte, über Menschen, die ihnen ungeahnte Welten zeigen, oder über einen frischen Blick auf bereits Vertrautes. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf haben wir eine Reihe Style Files in Form von länderspezifischen Dossiers zusammengestellt, die Klischees vermeiden aber Tipps aus erster Hand für moderne Entdecker bieten, die genau wissen, wohin sie wollen.

Entdecken Sie das Frankreich des Designers Noé Duchaufour-Lawrance in der ersten Edition des Wallpapers* und die Tudor Uhren Style File Serien

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Vincent Fournier

Im ersten von insgesamt 12 Style File Projekten des Uhrenherstellers TUDOR geht es auf Weltreise durch handverlesene, hausgemachte Produkte, die vom Know-how der Menschen vor Ort zeugen und von den Einwohnern empfohlen werden, die wissen, wo sich die wirklich interessanten Plätze ihrer Stadt verstecken.

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Andy Barter

DIE LIEBLINGSPLÄTZE DES PARISER DESIGNERS

Ob Sie nur 20 Minuten Zeit haben oder einen ganzen Nachmittag - Noé Duchaufour-Lawrance gibt Ihnen Tipps, wie man seine Zeit in Paris oder bei einem Trip nach Südfrankreich und einem Besuch des renommiertesten Boutiquen-Hotels besonders gut nutzen kann.

French Trotters, Paris

15 MIN

Diese Boutique bietet eine außergewöhnliche Shopping-Erfahrung und wird von zwei weltreisenden Fotografen geführt. In jeder Jahreszeit wird das Design eines anderen Landes vorgestellt. Im Obergeschoss befindet sch eine Fotogalerie.

116 rue Vieille du Temple, 75003 Paris

www.frenchtrotters.fr

First Floor, Paris

20 MIN

Hinreißend flüchtiges Bar-Restaurant und Shop in einem Walk-Up-Apartment. Keine Website … Benutzen Sie am besten ein satellitengesteuertes Navigationsgerät, wenn Sie es finden wollen.

Rue de Saintonge, 75003 Paris

Galerie BSL, Paris

20 MIN

Ein Design- und Kunstraum, der sich auf die innovative Präsentation von einmaligen Dingen spezialisiert hat wie die „Ars Metallica" Ringe von Alina Alamorean (links). Er verfügt ebenfalls einen Laufsteg von Noé Duchaufour-Lawrance.

23 rue Charlot, 75003 Paris

www.galeriebsl.com

40/60 Pizza al Taglio, Paris

30 MIN

Römische Pizza (die Margherita ist laut Duchaufour-Larwance die beste von ganz Paris), verkauft nach Kilopreis, aus einem köstlichen Teig, der lange ziehen durfte.

44 rue Trousseau, 75011 Paris

tel: 33.9 53 57 58 18

Galerie Kamel Mennour, Paris

30 MIN

Diese in einem großen Hôtel particulier gelegene Galerie ist die aufregendste der Rive Gauche. Besitzer/Kurator/Verkäufer Kamel Mennour mischt Dinge gern. Neben Ausstellungen etablierter Künstler wie Ellen Von Unwerth, David Lachapelle und Larry Clark können Sie auch Aufregendes von französischen Talenten erwarten.

47, rue Saint-André des Arts, 75006 Paris

The Bottle Shop, Pairs

45 MIN

Ausgelassener, koketter und zum Bersten voller Treffpunkt für Anglophile im bunten Stadtteil rund um die Bastille. Kühles und frisch gezapftes Guinness und deftiges Essen dazu. Nirgendwo ist die Wahrscheinlichkeit in Paris höher als hier, einen Kater zu bekommen.

5 Rue Trousseau 75011 Paris

Candelaria, Paris

1 STD

Authentisches mexikanisches Street-Food-Café, das gleichzeitig eine versteckte Cocktailbar ist. Dieses Juwel ist nur durch eine auffällige Hintertür zu erreichen.

52 Rue de Saintonge 75003 Paris

Senderens, Paris

1 STD

Alain Senderens gab vor kurzem seine drei Michelin-Sterne ab, um sich auf ein entspannteres und informelleres Bistro-Ambiente zu konzentrieren. Er fragte bei Noé für ein neues Design an.

9 Place de la Madeleine, 75008 Paris

Le Dauphin, Paris

2 STD

Eine von Rem Koolhas designte Tapasbar, die Inaki Aizpitarte und Fed Peneau von Le Chateaubriand gehört. Absolut genial.

131 Avenue Parmentier, 75011

tel: 33.1 55 28 78 88

Derriere, Paris

2 STD

Ein Restaurant für die, die wissen, was in Paris am angesagtesten ist. Das Design sorgt dafür, dass man sich wie zu Hause fühlt. Besitzer ist der durch Sketche bekannte Mourad Mazouz.

69 Rue des Gravilliers, 75003 Paris

La Colombe d’Or, Saint-Paul de Vence

4 STD

Wo sonst können Sie so gut essen, in so einer idyllischen Umgebung, mit Blick auf originale Kunstwerke des 20. Jahrhunderts von Picasso, Miro, Matisse und Modigliani … und dann im Swimmingpool im Schatten eines Mobiles von Calder ausspannen? Charlie Chaplin, F Scott Fitzgerald und David Niven waren Stammgäste im Jet-Set-Hotel in St. Paul de Vence. Die 30-minütige Fahrt von Nizza lohnt sich.

La Colombe d’Or 06570 Saint-Paul de Vence, France

Grand Hôtel Nord-Pinus, Arles

48 STD

Wo sonst können Sie so gut essen, in so einer idyllischen Umgebung, mit Blick auf originale Kunstwerke des 20. Jahrhunderts von Picasso, Miro, Matisse und Modigliani.

www.nord-pinus.com

DER EINFLUSS DER NATUR AUF DAS NATÜRLICH INSPIRIERTE DESIGN VON NOÉ DUCHAUFOUR-LAWRANCE

Ein Blick auf die geschmeidigen, runden Formen der Holzmöbel genügt um zu wissen, dass der französische Designer Noé Duchaufour-Lawrance ein besonderes Feeling für Rundungen hat. Sein „Manta" Schreibtisch für Ceccotti Collezioni beispielsweisewurde defintiv für ein urbanes Interieur kreiert, auch wenn sich seine Form am Wasser inspiriert; die solide Holzarbeit scheint zu fließen, mit vom Wind geschaffenen Ausbuchtungen und vom Meerwasser gegrabenen Höhlen. „Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass wir durch unsere Designstücke eine biologische Verbindung herstellen zwischen den Welten drinnen und draußen", sagt Duchaufour-Lawrance, der sich seine Inspirationsquellen sowohl in den Landschaften rund um sein Landhaus in Amiens als auch bei seinen täglichen Spaziergängen auf der Île de la Cité in der Nähe seines Pariser Studios sucht. „Es ist sehr wichtig, dass die Menschen in der Stadt eine visuelle Verbindung zur Natur und den verschiedenen Elementen haben."

Seit er im Jahr 2003 mit seinem kühnen Designinterieur für das Londoner Restaurant Sketch große Aufmerksamkeit erregte (wie im Science-Fiction-Paris der 1970er-Jahre -- Guy Boudin unter der Leitung von Ridley Scott), hat Duchaufour-Lawrance die Business Loungen von Air France komplett neugestaltet sowie einen Parfumflakon in Form eines Goldbarren für Paco Rabane, eine Markenidentität für Yves Saint Laurent Kosmetik, Möbelstücke für SaintLuc und noch vieles mehr entworfen. „Gerade bin ich dabei, ein Restaurant für das höchste Gebäude in Paris zu entwerfen", sagt er. „Allerdings kann ich nicht sagen wo, das müssen Sie schon selber herausfinden."

Essen, Trinken und Cafés spielen anscheinend eine wiederkehrende Rolle in seinem Designprozess. Jeden Morgen begibt er sich in dieselbe Brasserie, um zwei Stunden lang hochkonzentriert Skizzen zu entwerfen. „Ich versuche, jeden Tag etwas Neues zu entwerfen", sagt er. „Ich esse für mein Leben gerne. Für mich ist Essen sogar wichtiger als Design!" fügt er hinzu - eine perfekte, kurvenreiche Verbindung zwischen den beiden Bereichen. „Wie das Design wird auch das Essen von hervorragenden Ausgangsmaterialien, einem Sinn für Proportionen und einer guten Präsentation bestimmt."

TUDOR HERITAGE ADVISOR

Die moderne Version der Advisor ist vom ursprünglichen Design inspiriert: Die Form und das Größenverhältnis des Gehäuses, der Bandanstöße und der Lünette sind die gleichen wie beim Originalmodell, ebenso wie die Dauphinezeiger, die abgeschrägten Indizes oder die typische Form und Farbe des roten Weckzeigers. Das ursprünglich 34 mm große Gehäuse wurde zeitgemäß auf 42 mm vergrößert.

TRAILER ABSPIELEN

DIE STYLE FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR

Entdecken Sie die Style File-Serie von Wallpaper* und Tudor auf iPad und begeben Sie sich auf eine Weltreise,die zu talentierten Personen und sehenswerten Orten führt.

STYLE FILE

#02 AUSTRALIEN

Lernen Sie in der zweiten Ausgabe der Wallpaper* und Style File Serie von Tudor das Australien der Architekten Anthony Burke und Gerard Reinmuth kennen

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Jordan Graham

STYLE FILE

#03 CHINA

Entdecken Sie in der dritten Ausgabe der Style-File-Serie von Wallpaper* und Tudor Uhren das China der Modedesignerin Masha Ma

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Alexandre Guirkinger

STYLE FILE

#04 BRASILIEN

ENTDECKEN SIE IN DER VIERTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR DAS BRASILIEN DES ARCHITEKTEN JUAN PABLO ROSENBERG

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Vava Ribeiro

STYLE FILE

#05 SCHWEDEN

ENTDECKEN SIE IN DER FÜNFTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DAS SCHWEDEN DER DESIGNERIN SUSANNA WÅHLIN

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotografin Elisabeth Toll

STYLE FILE

#06 DEUTSCHLAND

ENTDECKEN SIE IN DER SECHSTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DAS DEUTSCHLAND DES PARFÜMEURS GEZA SCHOEN

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Noshe

STYLE FILE

#07 ITALIEN

ENTDECKEN SIE IN DER SIEBENTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DAS ITALIEN DES MODEDESIGNERS MASSIMO ALBA

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Riccardo Bagnoli

STYLE FILE

#08 SCHWEIZ

ENTDECKEN SIE IN DER ACHTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR DIE SCHWEIZ DER ARCHITEKTEN BÉNÉDICTE MONTANT UND CARMELO STENDARDO.

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Daniel Stier

STYLE FILE

#09 JAPAN

ENTDECKEN SIE IN DER NEUNTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DAS JAPAN DER HUTMACHERIN GRIS UCHIYAMA

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Takashi Osato

STYLE FILE

#10 USA

ENTDECKEN SIE IN DER ZEHNTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DIE USA DER GALERISTEN STEVE PULIMOOD UND PAYAL PAREKH

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Jeremy Liebman

STYLE FILE

#11 UNGARN

ENTDECKEN SIE IN DER ELFTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DAS UNGARN DES MODEDESIGNERS LUU ANH TUAN

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotografin Carol Sachs

STYLE FILE

#12 GROSSBRITANNIEN

ENTDECKEN SIE IN DER ZWÖLFTEN AUSGABE DER STYLE-FILE-SERIE VON WALLPAPER* UND TUDOR UHREN DAS GROSSBRITANNIEN DES MODEDESIGNERS CHARLIE CASELY-HAYFORD

Wie in Wallpaper* gesehen,
Fotograf Leon Chew